Aufgrund von planmäßigen Wartungsarbeiten sind einige unserer Dienste vorübergehend nicht verfügbar.
Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten.

Money Laundering - fraud

Vierklee behält sich das Recht vor, Wettkonten jederzeit zu sperren oder zu schließen und Zahlungen zurückzubehalten, falls ein hinreichender Verdacht besteht, der der Klärung bedarf.

Insbesondere wenn:

  1. Die Annahme besteht, dass Kundendaten im Wettkonto zur Verschleierung oder durch einen Strohmann oder als Scheinkonto wissentlich falsch angegeben wurden oder Dritte dieses Wettkonto nutzen.
  2. Daten und Namen im Zahlungsverkehr nicht mit den Kundendaten des Wettkontos übereinstimmen. (Beispielsweise Name des Wettkontoinhabers und Name des/der Kreditkarteninhaber oder Bankkontoinhaber)
  3. Vierklee der Meinung ist, dass Kunden ein Produkt nutzen und oder zum Zweck illegaler, betrügerischer und oder rechtswidriger Aktivitäten manipulieren. Die Definition liegt hierbei im Ermessen von Vierklee (z.b. unerlaubte Verwendung von Kreditkartendaten, Diebstahl von Kreditkartendaten, Fälschung von Dokumenten und Unterlagen, Nutzung unzulässiger Software, Transfer finanzielle Mittel auf fremde Wettkonten, Manipulation von Zahlungen, etc.). Personen, die an betrügerischen Aktivitäten und verdächtigen Transaktionen beteiligt sind, werden den entsprechenden Behörden gemeldet.
  4. Die Polizei oder andere Aufsichtsbehörden bei Strafverfolgung Vierklee dazu auffordern, Wettkonten auf Grund von o.g. Punkte zu überprüfen.

Sämtliche Entscheidungen hinsichtlich der Zurückhaltung von Zahlungen oder der Sperrung bzw. Schließung von Wettkonten sind für Kunden bindend und unterliegen dem alleinigen Ermessen von Vierklee. Unter den oben genannten Punkten ist Vierklee auch ermächtigt, alle Beträge die andernfalls an den Kunden bezahlt worden wären, einzubehalten.